Beihefte

hg. von Ingrid Baumgärtner, Stephan Conermann und Thomas Honegger
im Auftrag des Mediävistenverbandes

Die Reihe ‚Das Mittelalter. Beihefte‘ ergänzt die Zeitschrift ‚Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung‘ des Mediävistenverbandes. Sie richtet sich thematisch an alle im Verband vertretenen Disziplinen. Leitlinie eines jeden Bandes ist die Interdisziplinarität, die gerade auch nicht-Europa-zentrierter Fächer berücksichtigen soll. Zusätzlich zur Überwindung der traditionellen Grenzen zwischen den Disziplinen sollen auch nationale Zuschnitte überschritten werden.

Die Reihe bildet ein interdisziplinäres Forum für hochwertige, thematisch fokussierte Sammel- und Konferenzbände, darunter auch die ‚Proceedings’ der seit 2011 organisierten Symposien des Mediävistenverbandes, für mediävistische Monographien und Übersetzungen wichtiger fremdsprachiger Publikationen. Maßstab für die Aufnahme sind wissenschaftliche Relevanz, methodische Solidität und innovative Fragestellungen. Ein thematischer Sammelband der Reihe hat einen Umfang von mindestens zehn Beiträgen und ca. 300 Seiten.

Die Publikationen erscheinen in Deutsch oder in Englisch. Bei Sammelbänden können vereinzelt auch Beiträge in den Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch aufgenommen werden.

Advisory Board und Peer review

Die Qualität wird in einem peer review-Verfahren geprüft. Der Beirat des Mediävistenverbandes fungiert mit seiner spezifischen Fachexpertise als permanentes ‚advisory board’. Zu jedem Band, der nicht zuvor die Evaluierung durch den Beirat durchlaufen hat, werden zwei anonyme unabhängige Gutachten im double-blind-Verfahren eingefordert. Die Reihe erhält den Status ‚double blind peer-reviewed‘.

Verlag

Die Reihe erscheint beim de Gruyter Verlag, der bei Kongressen und Messen die Reihe als Forum für aktuelle mediävistische Themen mit einheitlicher Aufmachung präsentiert. Die Beihefte erscheinen als gebundene Bücher in ansprechender Ausstattung.

Bedingungen für Verbandsmitglieder

Die Reihe ist (anders als das Zeitschriftenabonnement) nicht in der Mitgliedschaft inbegriffen. Verbandsmitglieder können die Bände der Reihe einzeln mit 30% Rabatt bestellen. Für publizierende Verbandsmitglieder können Druckkostenzuschüsse entfallen, wenn die Autoren formatierte Druckvorlagen übergeben und keine besonderen kalkulatorischen Parameter (wie Abbildungen) zum Tragen kommen.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Projektvorschläge können jederzeit an eine(n) oder alle der ReihenherausgeberInnen eingereicht werden:

Prof. Dr. Ingrid Baumgärtner
Mittelalterliche Geschichte
FB 05 – Gesellschaftswissenschaften
Universität Kassel
Nora-Platiel-Straße 1
D-34127 Kassel
E-Mail: ibaum@uni-kassel.de

Prof. Dr. Stephan Conermann
Islamwissenschaften
Abt. für Islamwissenschaft
Philosophische Fakultät
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Regina-Pacis Weg 7
53113 Bonn
E-Mail: stephan.Conermann@uni-bonn.de

Prof. Dr. Thomas Honegger
Anglistik
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 8
D-07743 Jena
E-Mail: Tm.honegger@uni-jena.de